13
Sep
10

schöne Worte

und wahre Worte (ich hab da auch gelebt in der Gegend):

Wo es Gegenöffentlichkeit gar nicht gibt, weil nur eine mit den „Ortskräften“ konforme Zeitung da ist, keine Subkultur, weil junge Leute abhauen, die sich von heimatlichen Traditionen eingeschnürt fühlen, urteilt es sich leicht.

Advertisements

0 Responses to “schöne Worte”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Ich zwitschere auch *titatita*

September 2010
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Kategorien

Blog Stats

  • 2,822 hits

%d Bloggern gefällt das: