10
Aug
11

Mein Supersommerabenteuerurlaub – Etappe drei: Kratzeburg bis nach Waren (Müritz)

Aus Neustrelitz hinaus war eine echte Wohltat: Endlich keine Tristesse mehr – stattdessen Alleen ohne Ende. Mal gab es sie mit Schutz für die Bäume (Anmerkung von Johannes: „Das nennt sich Leitplanke, Bernhard“), mal ohne aber dafür mit Schild aus dem zu erkennen ist, dass man vor den Baum fahren könnte.
Ich finde Alleen ja voll toll – hat etwas herrschaftlich-erhabenes an sich! Aber immer diese Schlaglöcher. Aber was erzähle ich, wenn schonmal jemand in MV war, der kennt das ja. Neu war aber sogar mir als Zivilisationsbär, dass es Straßen gibt, die gehen gerade mal als Waldweg durch:
Das war der Weg vom Örtchen Kratzeburg nach Klockow:


Es holperte und polterte die ganze Zeit und wenn die Tachonadel mal die 30 km/h erreichte fühlte sich das an, wie im tiefsten Dschungel:
Ich war echt mitten im Wald, es gab sogar Wanderschilder, aber eben auch ein gelbes Schild, auf dem Klockow ausgeschildert war, außerdem kennt GoogleMaps diese Straße, aber das ist eben ein nicht asphaltierter Waldweg.
Nach einigen Vögelguckversuchen sind wir dann doch weiter nach Waren gefahren, aber davon später mähr…

Advertisements

0 Responses to “Mein Supersommerabenteuerurlaub – Etappe drei: Kratzeburg bis nach Waren (Müritz)”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Ich zwitschere auch *titatita*

August 2011
M D M D F S S
« Jul   Sep »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Kategorien

Blog Stats

  • 2,822 hits

%d Bloggern gefällt das: