31
Aug
11

Die Spinner von der GEZ

Ich schaue ja mitunter auch mal Fernsehen. Zum Glück hat mich die GEZ noch nicht erwischt, so wie den Kollegen Teddy Senger aus Reilingen (irgendwie enden da unten verdammt viele Orte auf -ingen): Der süße weiße Bär (Foto) soll Gebühren zahlen im Elterlich-Elterlichem Haushalt (das kommt daher: Der Menschenpapa ist der Sören, der wiederum mit seinen 25 Lenzen Sohn seiner Eltern ist bei denen er auch lebt) für die Nutzung des Radios und des Fernsehers.
Macht er natürlich nicht; stattdessen hat der Sören geschrieben, dass

Kein Teddybär dieses Haushalts ist in der physischen Lage, ein eigenes Einkommen zu erlangen

Das find ich ja nicht so gut. Es geht bei der GEZ doch nicht um Einkommen sondern um Denunziatentum und Zwang. Die GEZ ist wohl eine Überlebende des DDR-Stasi-Spitzelsystems, was man weder als Bär noch als Mensch gutheißen kann.

Trotzdem: Solidarität mit Teddy – für freies Fernsehen!

p.s. Da gibt es noch einen Artikel zu dem Thema, ich weiß aber nicht wie lange der online bleiben wird…

Advertisements

0 Responses to “Die Spinner von der GEZ”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Ich zwitschere auch *titatita*

August 2011
M D M D F S S
« Jul   Sep »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Kategorien

Blog Stats

  • 2,830 hits

%d Bloggern gefällt das: