Archive for the 'Internet' Category

31
Aug
11

Die Spinner von der GEZ

Ich schaue ja mitunter auch mal Fernsehen. Zum Glück hat mich die GEZ noch nicht erwischt, so wie den Kollegen Teddy Senger aus Reilingen (irgendwie enden da unten verdammt viele Orte auf -ingen): Der süße weiße Bär (Foto) soll Gebühren zahlen im Elterlich-Elterlichem Haushalt (das kommt daher: Der Menschenpapa ist der Sören, der wiederum mit seinen 25 Lenzen Sohn seiner Eltern ist bei denen er auch lebt) für die Nutzung des Radios und des Fernsehers.
Macht er natürlich nicht; stattdessen hat der Sören geschrieben, dass

Kein Teddybär dieses Haushalts ist in der physischen Lage, ein eigenes Einkommen zu erlangen

Das find ich ja nicht so gut. Es geht bei der GEZ doch nicht um Einkommen sondern um Denunziatentum und Zwang. Die GEZ ist wohl eine Überlebende des DDR-Stasi-Spitzelsystems, was man weder als Bär noch als Mensch gutheißen kann.

Trotzdem: Solidarität mit Teddy – für freies Fernsehen!

p.s. Da gibt es noch einen Artikel zu dem Thema, ich weiß aber nicht wie lange der online bleiben wird…

Advertisements
10
Feb
11

Tita Tita Tita Tita

Ich bin jetzt ein Zwitscherbär ähhh Twitterbär. Leider war mein vollständiger Name zu lang, deshalb heiße ich dort BernhardBond…

08
Nov
10

Verpasst…

Ich wollte einen megasuperduper Artikel zu meinem Einjährigen schreiben! Aber das habe ich irgendwie verpasst.  Nein, nicht mein erster Geburtstag, so jung bin ich nun auch nicht, sondern zu meinem blog-Jubiläum. Dieses blog hat am Freitag vor einem Jahr das Licht der Welt erblickt und seitdem habe ich 76 Artikel veröffentlicht. Nicht viel denkt Ihr? Die meisten blogs verschwinden nach ca. 4 Beiträgen im Nirgendwo des großen weiten Internets. Also ich finde, ein Jahr ist da schon ganz schön lang. Vor allem für einen kleinen Bären wie mich.

Hin und wieder schaue ich ja, über welche Google-Ergebnisse die Leute auf meinem blog gelandet sind. Mein Favorit ist immer noch die Suche „Reimen ohne zu schleimen“. Fans der Serie „Ein Käfig voller Helden“ kennen diesen Ausdruck bestimmt und werden sich umso mehr wundern, dass ich bei dieser Suche ne zeitlang auf der ersten Seite bei Google landete (und auch heute noch auf der zweiten ganz oben) …

Als Foto des Tages ein Bild des Fernsehturms im Nebelschleier. Übrigens ganz aktuell, heute aufgenommen.

13
Sep
10

schöne Worte

und wahre Worte (ich hab da auch gelebt in der Gegend):

Wo es Gegenöffentlichkeit gar nicht gibt, weil nur eine mit den „Ortskräften“ konforme Zeitung da ist, keine Subkultur, weil junge Leute abhauen, die sich von heimatlichen Traditionen eingeschnürt fühlen, urteilt es sich leicht.

06
Aug
10

Antifa Teheran wird musikalisch

03
Aug
10

Braunbär oder Eisbär

Diese Frage stelle ich mir nach meinem Besuch des 8-Bit-Festivals von Micromusic.net:

06
Jun
10




Ich zwitschere auch *titatita*

Oktober 2017
M D M D F S S
« Jun    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Kategorien

Blog Stats

  • 2,830 hits